Kindergarten Bad Birnbach

Kindergartenleitung: Anja Gaßner

Klostergasse 4
84364 Bad Birnbach


Telefon:(+49) 85 63 / 15 05
Fax:(+49) 85 63 / 97 65 08
KiGa.Badbirnbach@badbirnbach.de
Internet:www.kigababiba.de


 

 

 

 

 

 

 

 

Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch. Gemäß unseres Erziehungs- Bildungs-, und Betreuungsauftrages wollen wir die uns anvertrauten Menschen befähigen, dass sie in der Gesellschaft

 

  • mit den ihnen eigenen Möglichkeiten
  • nach den geltenden Werten und Normen

 

bestehen können.

 

Wir nehmen sie in ihrer jeweiligen Lebenssituation an, um ihnen ein Stück weit begleitend und beratend zur Seite zu stehen. Wir bemühen uns immer wieder um eine Atmosphäre der gegenseitigen Annahme und Wertschätzung. Wir selbst lassen uns leiten von christlichen bzw. humanistischen Grundgedanken.

 

Im Jahr 1906 begann die Geschichte des Bad Birnbacher Kindergartens in den Räumen des ehemaligen Klosters der Englischen Fräulein. Heute besteht unsere Einrichtung aus zwei Gebäuden, die durch einen gemeinsamen Aussenspielbereich miteinander verbunden sind. Im Haus I haben unsere "Zwerge" ihre Heimat gefunden. Haus II beherbergt die Gruppen I (Anna), II (Manuela) und III (Traudl). Spielmöglichkeiten haben die Kinder im bereits erwähnten großen Spielplatz zwischen den Häusern I und II, sowie dem sehr beliebten "Pfarrergarten", den der Kindergarten täglich jederzeit nutzen kann.

 


 

Elternarbeit

Stellenwert und Ziele

 

 

v.l. oben: Manuela Hallabrin, Olga Brummer, Julia Eckerl, Beate Wageneder
v.l. unten: Sebastian Schmid, Stefanie Söldner, Petra Huber Marianne Berger, Michaela Bauer

 

 

 

Die Familie ist und bleibt die Erziehungsinstanz, die am stärksten die Entwicklung des Kleinkindes prägt. In seiner Familie erwirbt das Kind Kompetenzen und Einstellungen, die für sein ganzes Leben wichtig sind. Dazu gehören u.a. die Sprache und die sprachliche Ausdrucksfähigkeit, Lernmotivation, Neugierverhalten, Leistungsbereitschaft, Arbeitshaltung usw. Selbst der spätere Schulerfolg scheint zu einem großen Teil von den, in der Familie vermittelten und vorgelebten Werten, Fähigkeiten und Haltungen, abzuhängen.

 

Unabhängig davon, aus welchem Grund Eltern ihre Kinder im Kindergarten betreuen lassen, hat dieser die primäre Aufgabe, das Kind zusammen mit den Eltern in seiner Entwicklung zu einer ganzheitlichen Persönlichkeit zu erziehen, zu fördern und zu bilden.

 

Möglichkeit der integrativen Betreuung Seit Jahren versuchen wir der Integration von Kindern mit Behinderungen und Kindern mit drohender Behinderung gerecht zu werden.

 

Schon immer ist Sprachförderung für alle Kinder ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Zusätzliche sprachliche Förderung für Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund – ab dem Alter von 4 Jahren 120 Stunden in einem Kindergartenjahr.

 


 

Pädagogische Konzeption

Unsere Konzeption die Bad Birnbacher Kindergartenwelt mit ihrem harmonischen Dreiklang: Erziehung - Bildung - Betreuung hat seit seiner Erstellung nicht an Akualität verloren.

 

Pädagogische Leitlinien

  1. Kinder haben Rechte und sind Akteure ihrer Entwicklung
  2. Dem Selbständigkeitsstreben der Kinder Raum geben
  3. Dem Kind zutrauen, dass es die für seine Entwicklung notwendigen Schritte durch eigene Aktivität selbst vollzieht = Selbstbestimmung im Freispiel
  4. Orientierung an der Lebenswirklichkeit und an den Bedürfnissen der Kinder
  5. Lernen in Erfahrungszusammenhängen in einer anregenden, vielfältigen, herausfordernden Umgebung
  6. Eigenaktive Welt- und Wissensaneignung mit Unterstützung der erwachsenen Bezugsperson

 

Hier können Sie das pädagogische Konzept herunterladen:

 

Pädagogisches Konzept

"Der sichere Schulweg!" ein Ratgeber für Eltern
Der sichere Schulweg

 

Diese Seite wird derzeit bearbeitet. Die angegeben Daten können daher, vom aktuellen Stand abweichen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Diese Seite wurde am 16.12.2014 aktualisiert.

 

Sie sind hier:  www.badbirnbach.de » Bürgerinfo » Kindergärten & Schulen » Kindergarten Bad Birnbach