Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Altbayrischer Apfelmost Serie

Goldgelb: heiß und kalt ein Genuss
mit hohem regionalen Bezug

Altbayrischer Apfelmost

Altbayrischer Apfelmost

mit Honigmet verfeinert

Bad Birnbach, das ländliche Bad, der Landkreis Rottal-Inn und die Natursaftkelterei Wolfra präsentierten im Artrium ein gemeinsam entwickeltes Produkt: den Altbayerischen Apfelmost, verfeinert mit Honigmet nach der Original-Rezeptur von Imkermeister Siegfried Biermeier.

Aus der Partnerschaft sei nun etwas zum Anfassen, zum Probieren geworden“, freute sich Norbert Sima, Geschäftsführer der Saftkelterei Wolfra. Er verwies ebenso wie Bürgermeister Josef Hasenberger auf das Bündnis für Streuobstwiesen, das vor einigen Monaten zwischen den drei Partnern geschlossen wurde. „Das Thema Streuobstwiese haben uns die Gründerväter mit in die Wiege gelegt“, blickte Bürgermeister Josef Hasenberger zurück.

Mitten im Kurort hätten die Planer einst eine rund 12.500 Quadratmeter große Wiese ausgespart. Öffentliches Grün im Besitz des Zweckverbandes Thermalbad Birnbach, auf dem zu Beginn der 1990er-Jahre eine Streuobstwiese angelegt wurde. „Derzeit befinden sich rund 100 verschiedene Bäume darauf. Lob für die Aktivitäten kam von Kreisfachberater Bernd Hofbauer ebenso wie vom Kreisvorstizenden für Gartenbau und Landespflege, Konrad Kronschnabl. Der Vorstandsvorsitzende der Rottaler Obstverwertung eG, die alleine rund 1.500 Streuobstbauern aus dem Rott- und Inntal zählt, würdigte Wolfra als starken Partner und das neue Produkt als klares Bekenntnis zu den rund 1.500 Streuobstbauern aus dem Rott- und Inntal.

Der Altbayerische Apfelmost wird beim Bad Birnbacher Christkindlmarkt und demnächst in vielen Restaurants und Beherbergungsbetrieben zu haben sein. Außerdem verfügt der Getränkespezialist Kolbinger im Herzen Bad Birnbachs bereits über das neue Produkt. 

Stießen mit dem neuen heißen Most mit Honigmet an: v.l. Kreisvorsitzender Konrad Kronschnabl, Wolfra-Geschäftsführer Norbert Sima, Bürgermeister Josef Hasenberger, Kreisfachberater Bernd Hofbauer, die stellv. Thermenleiterin Johanna Proksch und der Vorstandsvorsitzende der Rottaler Obstverwertung, Benedikt Gröll
Stießen mit dem neuen heißen Most mit Honigmet an: v.l. Kreisvorsitzender Konrad Kronschnabl, Wolfra-Geschäftsführer Norbert Sima, Bürgermeister Josef Hasenberger, Kreisfachberater Bernd Hofbauer, die stellv. Thermenleiterin Johanna Proksch und der Vorstandsvorsitzende der Rottaler Obstverwertung, Benedikt Gröll.