Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Kirchen und Klöster

Thermalwasser für den Körper, Weihwasser für die Seele....

70 Ergebnisse

Die Kapelle zu Starzenöd

Bad Birnbach

Nördlich des Weilers Halmstein liegt hoch oben die Einöde Starzenöd. Etwa 200 Meter westlich der Hofstelle, auf beherrschender Höhe am Waldessaum, befindet sich eine geräumige Kapelle mit Flachdecke.

Details

Biberger Kapelle

Bad Birnbach

Seit über 150 Jahren befindet sich die geräumige und freundliche Biberger Dorfkapelle an der Straßengabelung nach Urfar bzw. nach Malching.

Details

Bruder-Konrad-Kapelle

Bad Birnbach

Erbaut wurde diese im Herbst 1998. Rasch wurde die zu Ehren des Rottaler Heiligen erbaute Kapelle zu einer Art Wallfahrtsort.

Details

Brücke - Übergänge und Aufbrüche

Bad Birnbach

Brücken überwinden Flüsse und Schluchten, sie schaffen Verbindungen zwischen Menschen, lassen an andere Ufer gelangen und zu Neuem aufbrechen.

Details

Christophorus-Kapelle am VITAL Camping Bayerbach

Bayerbach im Rottal

Von dort aus bietet sich ein herrlicher Blick über das bäuerlich geprägte Rottaler Hügelland.

Details

Das Labyrinth - Weg des Lebens

Bad Birnbach

Labyrinthe führen nicht in die Irre, sie zeichnen den Lebensweg nach: Du beginnst, gehst auf ein Ziel zu, gehst Umwege und kommst – hoffentlich – doch am Ziel, in der Mitte, an.

Details

Das Wegkreuz - Entscheidung

Bad Birnbach

Wegkreuze sind stille Einladungen am Wegesrand: Bleib stehen, halte inne. Bedenke, wohin du gehst. Bedenke, welchen Weg du nimmst.

Details

Die Wunderkapelle in Ering

Bad Birnbach

Viele Geschichten drehen sich um die Wunderkapelle. Eine hat Pfarrer i.R. Max Pinzl aufgeschrieben, die so geht:

Details

Feldstein - Gewicht des Lebens

Bad Birnbach

Feldsteine sind Zeugen der arbeitenden Natur. Durch Auswaschungen frei gelegt erinnern sie an das Gewicht des Lebens.

Details

Filialkirche St. Johannes der Täufer in Aunham

Bad Birnbach

Bereits Mitte des 12. Jahrhunderts wurde in Aunham das Johanneskirchlein erbaut.

Details

Filialkirche St. Vitus - St. Veit

Bad Birnbach

Alles weißt darauf hin, dass Ritter das Kirchlein in Sankt Veit gestiftet haben.

Details

Forstbergkapelle

Bad Birnbach

Gedenkkapelle zu Ehren der Mutter Gottes von Altötting.

Details

Gedenkkreuz bei Nündorf

Bad Birnbach

Dieses schlichte Wegekreuz aus Gusseisen führt ein heute kaum mehr beachtetes Dasein. Es steht am Kreuzungspunkt der Mühlbachstraße Malching – Nündorf schräg gegenüber der Dikl-Weber-Hofstelle. Nach Aussage von alten Leuten befand aber bereits früher an der kleinen Brücke ein Marterl als Erinnerungszeichen an einem hier ertrunkenen Mann. Um welche Person es sich dabei handelte, ist jedoch unbekannt.

Details

Hofbauerkapelle

Bad Birnbach

Sehr geräumige Kapelle, eine neugotische Anlage mit langgezogenem Sechseck und zwei verlängerten Seiten, hatte ursprünglich ein Sternengewölbe.

Details

Hofkapelle Veitlöd

Bad Birnbach

Der Bauer, der dem Hof in Veitlöd einst im 15. Jahrhundert seinen Namen gab, hieß, anders als man vielleicht vermuten würde, nicht „Veit“, sondern höchstwahrscheinlich „Valentin“. Seine Umgebung nannte ihn, wie damals in Bayern üblich, „Vältel“, wobei aus dem „l“ im Laufe der Zeit ein „i“ und aus „Vältelöd“ schließlich „Veitlöd“ wurde. Der Hof besteht aus einem mächtigen Holzblockwohnhaus und mehreren Nebengebäuden, darunter unter einem knorrigen Baum eine kleine hölzerne Kapelle mit knarzender Tür. Hier findet bis heute alljährlich eine Maiandacht statt.

Details

Holzkapelle Lugenz

Bad Birnbach

Im 19. Jahrhunderts betete der Heilige Bruder Konrad von Parzham fast täglich in der Kapelle, weil er sich dort der Heiligen Maria besonders nahe fühlte.

Details

Hubertuskapelle Kirchberg

Bad Birnbach

Die Hubertuskapelle wurde 1977 als Ersatz für eine baufällig gewordene Kapelle im "Kirchberger Moos" von den Ortsvereinen im Tattenbacher Tal unter der Federführung des Gartenbauvereins Obertattenbach neu erbaut.

Details

Kapelle

Bad Birnbach

Details

Kapelle bei Bertenöd mit Aussichtspunkt

Bad Birnbach

Einer der schönsten Blicke auf das Inntal bietet der Aussichtspunkt in Bertenöd.

Details

Karl Kreuz in Jetzenau

Bad Birnbach

An der Einmündung zum Weiler Jetzenau steht am Straßenrand ein neu aufgerichtetes Wegkreuz, mit einem Corpus aus Guss. Dieses Marterl gehörte zum uralten „Karl – Hof“ in Jetzenau, der bereits im Jahre 1435 urkundlich bezeugt ist. Alois Knabl, der vom nahen Karl – Hof abstammt, jetzt aber in unmittelbarer Nachbarschaft wohnt und seine Frau Hermine, haben es an diesen Platz hingestellt.

Details

Katholische Filialkirche St. Ulrich

Bad Birnbach

Die Kirche besteht aus einem nicht eingezogenen Chor mit Joch und Schluss in drei Achteckseiten.

Details

Kirche St. Johannes der Täufer in Pildenau

Bad Birnbach

Die Kirche in Pildenau ist dem Hl. Johannes und dem Hl. Paul geweiht.

Details

Kirchenburg mit Wallfahrtskirche und Kirchenmuseum

Bad Birnbach

Die Kirchenburg Kößlarn ist die einzige vollständige Anlage ihrer Art in Altbayern. Sie geht auf eine 1364 begründete Marienwallfahrt zurück. In der prächtigen spätgotischen Wallfahrtskirche mit ihrer barocken Ausstattung steht die berühmte Silbermadonna aus dem Jahr 1488. In der Wehranlage mit Wehrgängen, Schießscharten und Torhäusern kann man die Sammlung des Kirchenmuseums besichtigen: unter anderem einen Palmesel aus dem Jahr 1481, erzählfreudige Krippen und einen in Gold und Silber prunkende Kirchenschatz. Wechselnde Ausstellungen machen den Besuch immer wieder zu einem Erlebnis.

Die Kirche ist täglich geöffnet. Wer einen Blick in die Wehrbauten und das Museum werfen will, kann dies von April bis Oktober jeweils am Donnerstag, Samstag und Sonntag, von 13-16 Uhr tun.

Besondere Tipps: Am Donnerstag bietet sich zusätzlich der Besuch des Kößlarner Bauernmarktes an. Eine weitere Attraktion ist auch der Laden „schlicht & einfach“ mit liebevoll selbstgemachten Deko- und Geschenkartikeln im pittoresken Torhaus der Kirchenburganlage.

Gruppenbesuche und Führungen durch Kirche und/oder Kirchenmuseum sind jederzeit auf Anfrage möglich.

Details

Klosters Asbach und Kirche St. Matthäus

Bad Birnbach

Das Kloster Asbach ist ein ehemaliges Benediktinerkloster im Ortsteil Asbach des Marktes Rotthalmünster in Bayern in der Diözese Passau. Asbach liegt mitten im Bäderdreieck, dem Klosterwinkel und liegt am Pilgerweg Via Nova.

Details

Kreuzbäckerkapelle

Bad Birnbach

„Der Kreuzbäcker von Ering“ ist ebenfalls eine von mehreren Varianten, die Max Pinzl zu erzählen weiß:

Details

Kriegerkapelle in Malching

Bad Birnbach

Kapelle zum Gedenken der gefallenen Soldaten von Malching.

Details

Leithenkapelle mit Wallfahrtsweg

Bad Birnbach

Kleine Kapelle mit Stationen des Kreuzweges Jesu bis zur Wallfahrtskirche im Tal.

Details

Mammutbaum - Wachstum aus Liebe

Bad Birnbach

Mitten im Kurpark steht ein Mammutbaum. Gepflanzt und gepflegt wurde er von zwei Kurgästen, die sich in Bad Birnbach kennen- und lieben gelernt haben und füreinander zum Glück geworden sind.

Details

Meindlkapelle

Bad Birnbach

Diese Kapelle hat der Stubenberger Bauer Anton Meindl als Dank für seine gesunde Heimkehr aus dem 2. Weltkrieg gestiftet.

Details

Nebenkirche St. Georgin Hölzlberg

Bad Birnbach

Die Sakramentsnische stammt aus der Erbauungszeit, der Hochaltar ist barock.

Details

Pestkapelle in Malching

Bad Birnbach

Kapelle zum Gedenken an die Pestjahre in Malching

Details

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Bad Birnbach

Bad Birnbach

1695 wurden von Hofmarksherrn Freiherr von Schmid die Reliquien des heiligen Chrysanthus aus Rom nach Bad Birnbach gebracht.

Details

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Rotthalmünster

Bad Birnbach

Unter dem bayerischen Herzog Hugbert (725 – 737) aus dem Geschlecht der Agilolfinger erbaute der weitversippte Aristokrat Wilhelm im grünen Wald, also im ungerodeten Forst ein kleines Kloster für Nonnen nach der Regel des hl.Benedikt nebst einer Kirche der hl.Maria und des hl.Michael (des Beschützers der Klosterpforte). Auch der Bau einer Kirche hat stattgefunden. Der Bischof machte alsbald die aus Holz erbaute Klosterkirche mit dem Marienpatrozinium zur Pfarrkirche der kleinen Siedlung.

Details

Pfarrkirche St. Leonhard in Asenham

Bad Birnbach

Die Pfarrkirche wurde im 15. Jahrhundert als Schlosskapelle erbaut. Später wurde sie um das Langhaus und dem Turm erweitert.

Details

Pfarrkirche St. Martin in Hirschbach

Bad Birnbach

Die Pfarrkirche stammt aus dem 15. Jahrhundert. Der Unterbau des Turms gehört der romanisch-gotischen Übergangszeit an.

Details

Pfarrkirche St. Pankratius in Kirchberg

Bad Birnbach

Die Kirche ist ein spätgotischer Gewölbebau aus dem 15. Jahrhundert.

Details

Pfarrkirche St. Petrus in Bayerbach

Bayerbach im Rottal

Ganz gleich, aus welcher Richtung Bayerbach angesteuert wird – der Kirchturm der Pfarrkirche St. Petrus ist aus allen Richtungen bereits von weitem zu sehen.

Details

Pfarrkirche St. Ägidius

Bad Birnbach

Spätgotische Kirche von 1456 – 1476, geweiht dem hl Ägydius

Details

Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt, Langwinkl

Bayerbach im Rottal

Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung zu Langwinkl ist eine der bekanntesten Wallfahrtskirchen im Rottal.

Details