Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
11. Sonnengut Charity Turnier am 03. August

03. August 2019

11. Sonnengut Charity Turnier am 03. August

erzielt 12.000 Euro an Spenden

zugunsten der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn

Bei der Spendenübergabe (von links): Golfmanager Robert Sammereier, Sepp Schauer mit Ehefrau Corinna Binzer-Schauer, Petra und Hans-Jörg Franzke vom Sonnengut und Vorstand Josef Hofbauer von der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn. Foto: Gröll
Bei der Spendenübergabe (von links): Golfmanager Robert Sammereier, Sepp Schauer mit Ehefrau Corinna Binzer-Schauer, Petra und Hans-Jörg Franzke vom Sonnengut und Vorstand Josef Hofbauer von der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn. Foto: Gröll.

Seit vielen Jahren gehört das Sonnengut-Charity-Turnier zu den Saisonhöhepunkten für die Freunde des Golfsports. Das war auch in diesem Jahr so, und so konnte die Gesamtspendensumme aus diesen Turnieren um weitere 12.000 Euro auf mittlerweile deutlich über 130.000 Euro hochgeschraubt werden.

90 Golferinnen und Golfer spielten mit, viele davon nahmen eine weite Anreise auf sich – und verbanden dies natürlich mit einem erholsamen Aufenthalt im ländlichen Bad. Aber auch zahlreiche Sportler aus der Region waren mit von der Partie. Die Wetterbedingungen waren heuer freilich ein wenig durchwachsen, doch das tat der Freude am Turnier keinen Abbruch. Gute sportliche Leistungen wechselten sich mit der Freude über die ausgezeichnete Halfway-Verpflegung ab, die einmal mehr vom Sonnengut-Team beigesteuert wurde.

Kulinarisch verwöhnte das Sonnengut die Gäste auch am Abend. Das Direktoren-Ehepaar Hans-Jörg und Petra Franzke begrüßte die zahlreichen Gäste im Sonnengut-Restaurant. Besonderen Dank richtete Hans-Jörg Franzke an die Vereinigung „Wellness-Hotels Deutschland“, der auch sein Haus angehört. 2.500 Euro Spende kamen alleine von dort. Mit einmal mehr 90 Teilnehmern gehöre man auch zu den größten Turnieren in Bad Birnbach, freute sich Franzke. Es seien über die Jahre viele Freundschaften entstanden, die bei dem Turnier stets gepflegt würden. Schirmherr war einmal mehr Schauspieler Sepp Schauer, der mit seiner Frau Corinna Binzer-Schauer ins ländliche Bad kam. Schauer dankte den Mitspielern für die Teilnahme. „Es ist schön, dass wir seit so vielen Jahren spielen können und dabei so viel Geld gesammelt haben“, sagte er. Ins gleiche Horn stieß Josef Hofbauer, der Vorstand der Kinderkrebshilfe Rottal-Inn. Er war zum sechsten Mal dabei. „Jedes Mal war es ein wunderbarer Abend, aber auch eine wunderbare Summe für den guten Zweck“, freute er sich. Dass dieses Geld gut angelegt ist, machte er mit Informationen über die Arbeit des Vereins deutlich. Derzeit seien 42 Kinder und deren Familie in Betreuung durch den Verein. Der jüngste Patient habe mit gerade einmal vier Monaten die schreckliche Diagnose erhalten, sagte Josef Hofbaur. Die Diagnose „Krebs“ sei für alle Betroffenen schlimm, bei Kindern aber ganz besonders. Neben dem Schicksal der Krankheit an sich würden oft junge Familien vor unvorstellbare Herausforderungen gestellt, auch finanzieller Natur. Hier setzte der Verein an, dem es aber auch um gemeinsame Veranstaltungen und ein gemeinsames Netzwerk gehe. Josef Hofbauer bedankte sich für 12.000 Euro, die für die Kinderkrebshilfe Rottal-Inn an diesem Tag zusammen kamen. Unter den Gästen war auch Golfmanager Robert Sammereier, der später die Siegerehrung vornahm. Die Bruttowertung gewannen Werner Anzinger und Siegfried Bloos vom Rottaler Golf- und Countryclub mit 29 Bruttopunkten Die Nettowertung A sicherten sich Edelgard Koschlig und Elke Stramm vom GC Starnber mit 48 Zählern vor Josef und Manuela Müller vom Bella Vista Golfpark (42 Punkte). Die Nettowertung B ging an Roland und Ute Angerbauer vom GC Schloss Egmating (46 Punkte) vor Dr. Rainer Ostermaier und Werner Engel jun. (GC Sagmühle / GR Bad Griesbach) mit 43 Punkten. Die Nettowertung C sicherten sich Thomas und Theresia Sperr com GC Schloßberg (44 Punkte) vor Prof. Andreas und Bettina Bönte (GC München Valley, 42 Punkte). Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ sicherte sich Elke Stramm mit 1,01 Metern bei den Damen, bei den Herren gewann Klaus Henney (4,50 Meter). Den „Longest Drive“ schlugen jeweils Susanne Wehner und Robert Pötzsch. -vg

Petra Franzke umrahmt von den glücklichen Bruttosiegern Werner Anzinger und Siegfried Bloos vom Rottaler Golf & Country Club
Petra Franzke umrahmt von den glücklichen Bruttosiegern Werner Anzinger und Siegfried Bloos vom Rottaler Golf & Country Club.
v.l. Robert Sammereier, Manuela Müller, Petra Franzke, Josef Müller
v.l. Robert Sammereier, Manuela Müller, Petra Franzke, Josef Müller.