Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

05. Mai 2018

Graf Arco Trophy

Jedes Jahr ein Highlight

v.l. Walter Edmaier (Graf Arco Brauerei) mit Somrudee Fischer und Kurt Jungbauer (Bruttosieger)
v.l. Walter Edmaier (Graf Arco Brauerei) mit Somrudee Fischer und Kurt Jungbauer (Bruttosieger).

Brauerei-Direktor Walter Edmaier mit den Bruttosiegern Somrudee Fischer und Kurt Jungbauer

Bei lauen Frühlingstemperaturen und tollen Bedingungen fand die 10. Graf Arco Trophy auf dem Bella Vista Golfpark statt. Die 34 Teilnehmer lobten einmal mehr den Platzzustand in höchsten Tönen. Gut ein Drittel der Teilnehmer nutzte diese ungewöhnlich guten Verhältnisse so früh im Jahr zur Verbesserung ihres Handicaps. Bei der Halfway-Verpflegung mit Leberkäse und Graf Arco Getränken blieben keine Wünsche offen. Brauerei-Direktor Walter Edmaier schaute wie jedes Jahr persönlich bei den Spielern nach dem Rechten und freute sich, überall in zufriedene Gesichter zu blicken.

Nach dem Turnier waren alle Teilnehmer zu Freibier und einem hervorragenden Drei-Gänge-Menü im Bella Vista Bistro eingeladen. Walter Edmaier, der bereits eine Neuauflage im nächsten Jahr ankündigte, bedankte sich bei allen Teilnehmern für die Teilnahme und überreichte vor dem dritten Gang mit Golfmanager Robert Sammereier tolle Preise an die besten Brutto- und Netto-Spieler. Nach der Siegerehrung gab es für alle Anwesenden ein leckeres Dessert.

Als Bruttosieger trugen sich bei den Herren Kurt Jungbauer (Bella Vista) mit 33 Punkten und bei den Damen Somrudee Fischer (Bella Vista) mit 21 Punkten in die Siegerliste ein.

In der Nettoklasse A siegte Brian Murphy mit 38 Nettopunkten vor Michael Kagerer, der sich im Stechen mit 37 Nettopunkten gegen Christoph Eder durchsetzte (alle Bella Vista). Margit Fellermeier (Bella Vista) holte sich mit 41 Nettopunkten den 1. Platz in der Nettoklasse B. Auf dem zweiten Platz landete Maria Schwetlik (Bella Vista) mit 38 Nettopunkten. Josef Müller (Bella Vista) erkämpfte sich mit 35 Nettopunkten den dritten Platz. In der Nettoklasse C siegte mit sensationellen 54 Nettopunkten Matthias Gros (Bella Vista) vor Lukas Sexl (Bella Vista) mit hervorragenden 46 Nettopunkten und Regina Gros (Bella Vista) mit sehr guten 41 Nettopunkten.

In der Sonderwertung „Nearest to the Pin“ konnte leider keine Dame punkten. Bei den Herren erzielte Hans Döhring (2,05 m) das beste Ergebnis. Den „Longest Drive“ sicherten sich Maria Schwetlik und Christoph Eder.