Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Orts- bzw. Teammeisterschaften

15. Oktober 2019

Orts- bzw. Teammeisterschaften

Der Teamwettbewerb mit Spaßfaktor

Erich & Friends steht ganz oben auf dem Treppchen

Ein toller Turniertag brachte hervorragende Teamergebnisse. Das Siegerteam Erich & Friends strahlte.

64 Teilnehmer gingen am Samstag bei der Orts-/bzw. Teammeisterschaft am 12. Oktober in Bad Birnbach an den Start. Dabei hatten die Teams so klangvolle Namen wie die „Kaffeetanten Via Mar“ (nur Herren wohlgemerkt), die „Golf-Punker“ oder auch die „Die Schönen und das Biest“. Der Phantasie sind und waren keine Grenzen gesetzt.

Alle Teams gingen voll motiviert an den Start und waren mit Feuereifer dabei. Jeder wollte ein gutes Ergebnis für sein Team einbringen und strengte sich entsprechend an.

Die Bedingungen hätten kaum besser sein können. Nach anfänglichem Frühnebel kam die Sonne und der Platz war dank der Bella Vista Greenkeeper rund um Headgreenkeeper Stuart Crossan in einem hervorragenden Zustand. Die Fahnenpositionen waren herausfordernd und dem Wettkampf absolut gerecht. Diese Traumvoraussetzungen konnten immerhin 8 Spieler für Unterspielungen nutzen.

Die Teamergebnisse waren extrem knapp. Für den Sieg (die drei besten Nettoergebnisse einer Mannschaft bestehend aus vier Spielern wurden addiert) waren 107 Nettopunkte nötig. Diese Marke erreichten gleich 2 Teams. Letztlich hatte das Team mit dem besten Einzelspieler die Nase vorn, sodass „Erich & Friends“ mit Manfred Maiereder (39 Punkte), Herbert Bloch (38 Punkte), Bruno Kovacevic (30 Punkte) und Erich Donaubauer (22 Nettopunkte) den Sieg für sich verbuchen konnte.

Das Siegerteam aus dem Jahr 2017 „Die Segler“ sicherte mit ebenfalls 107 Nettopunkten Platz zwei – in der Wertung waren Heike Karschunke-Ettl (38 Punkte), Brigitte Hommel (35 Punkte) und Ralph Seitz (34 Punkte).

Dritte wurden „Die 4 Musketiere“ rund um Stuart Crossan mit 104 Nettopunkten. Stuart Crossan setzte die Marke bei 38 Punkten, dicht gefolgt von Thomas Kessler mit 37 Punkten und Herbert Jaensch mit 29 Punkten vor Manfred Beck mit 25 Punkten.

Die Truppe rund um Mannschaftskapitän Christoph Eder „Captain´s Pick“ verfehlte knapp das Treppchen und kam auf Rang 4 mit 103 Punkten vor den „Golf-Punkern“, die mit 102 Punkten Rang 5 für sich verbuchen konnten.

Den Sonderpreis für den besten Nettospieler bekam Herbert Edbauer mit 42 Nettopunkten. Er durfte sich über einen Sonnenschirm freuen. 

Die Sonderwertungen Nearest to the Pin, die dieses Jahr gleich 2x ausgespielt wurden, entschieden Claudia Weimer und Josef Loher für sich an Bahn 14. Auf Bahn 4 waren Johanna Eder und Herbert Bloch die glücklichen Gewinner.

Die Siegerehrung übernahm Golfparkmanager Robert Sammereier vom Bella Vista Golfpark – gewohnt launig und mit vielen Anekdoten – nach dem sehr guten Essen von Bella Vista Bistro Wirt Manfred Maiereder. Die stimmungsvolle Teilnehmerrunde war sich einig: Nächstes Jahr sind wir alle wieder dabei! Sei es als Herausforderer oder Titelverteidiger.