Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Autonomer Bus Projektvorstellung

Bevölkerungsbefragung

Studie "Mobilität und soziale Teilhabe mit HEAL"

Sie sind Einwohner des Marktes Bad Birnbach und haben Interesse an der Teilnahme zur Studie "Mobilität und soziale Teilhabe mit HEAL"?

Hier finden Sie alle nötigen Informationen.

Zum Dank erhalten Sie nach dem Einreichen des ersten Fragebogens und des dritten und letzten Fragebogens jeweils einen Gutschein.

Bitte beachten Sie: Um Ihnen den Fragebogen zukommen zu lassen, benötigen wir das ausgefüllte Kontaktformular. Wir senden Ihnen die Einwilligungserklärung und den Fragebogen per Post oder per E-Mail zu.

Kontaktformular

„Es dauert gar nicht lange“, verspricht Patricia von Mallek und meint das Ausfüllen eines Fragebogens. Die Wissenschaftlerin übernimmt für die Ludwig-Maximilians-Universität München die Begleitung einer Bevölkerungsbefragung zur Mobilität und sozialen Teilhabe, die aktuell in Bad Birnbach läuft.

Diese Befragung ist Teil des Forschungsprojektes „HEAL“, das im ländlichen Bad angesiedelt ist. Bei „HEAL“ werden künftig zwei autonome Shuttles eingesetzt, die bei Bedarf ihre Nutzer von A nach B und wieder zurück bringen sollen. Es geht also dieses Mal nicht um einen permanent pendelnden Linienverkehr wie beim ersten „autonomen Bus“, sondern um das, was Fachleute als „on demand“ bezeichnen - also Fahrten, die nur bei Bedarf abgewickelt werden.

Damit verbinden sind natürlich eine Menge Fragen. Können autonom fahrende Shuttles für mehr soziale Teilhabe und Mobilität sorgen? Lassen sich derartige Systeme mit medizinischen Einrichtungen verknüpfen und was ist, wenn es um Güter des täglichen Bedarfs, also ums Einkaufen oder um die Freizeitgestaltung geht? Deswegen wird die Nutzung verschiedener Einrichtungen, von der gesundheitlichen Versorgung übers Einkaufen bis hin zu Sport- und kirchlichen Einrichtungen wie zum Arbeitsplatz oder über die eigenen Möglichkeiten bezüglich der Mobilität abgefragt. Um an die Antworten zu gelangen, brauchen die Wissenschaftler zunächst natürlich Daten. „Und etwa 15 Minuten Zeit der Teilnehmer“, wie Patricia von Mallek sagt. „In unserer Studie „ Mobilität und soziale Teilhabe mit HEAL“ analysieren wir, welche Auswirkungen die Streckenerweiterung und das Angebot einer Buchungsplattform auf die Alltagsmobilität und die soziale Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger haben. Die Ergebnisse sind wichtig, um den Nutzen alternativer Mobilitätsangebote besser verstehen zu können“, erklärt sie. Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger des Marktes Bad Birnbach.  Als „Dankeschön“ gibt es für alle, die einen Fragebogen ausfüllen, einen Partnergutschein für die Rottal Terme und einen weiteren für eine Veranstaltung der Kurverwaltung im Artrium. Fragebögen können Sie über das Kontaktformular anfordern.

Wir bedanken uns für Ihr Mitwirken.

Ihr Studienteam der LMU
Patricia von Mallek
Dr. Sandra Kus

Kontakt für weitere Informationen

Patricia von Mallek
Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung

E-Mail: heal@ibe.med.uni-muenchen.de 

Ludwig Maximilians-Universität München
Elisabeth–Winterhalter–Weg 6
81377 München