Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Bärenpark

All diese Tiere sind die potentiellen Bewohner in einem der größten, schönsten und sichersten Bärenparks Europas der Gewerkschaft für Tiere in Hart bei Bad Füssing.

Wer kennt sie nicht, die Bilder gequälter und misshandelter Bären?
So genannte „Tanzbären“, wie sie trotz zahlreicher Verbote auch heute noch in Osteuropa gehalten werden, Schwarzbären, denen Gallenflüssigkeit abgezapft wird, Zirkusbären, die mit fragwürdigen Kunststückchen den Lebensunterhalt ihrer Besitzer sichern müssen oder Bruno und seine Artgenossen, die von Menschen aus ihrem Lebensraum verjagt oder zum Abschuss frei gegeben werden. Das Wohlbefinden der Tiere, die Sicherheit von Tier und Mensch und der Artenschutz stehen hier an allererster Stelle.

Es ist möglich, auf einem ca. 1,5 km langen Rundweg um den Gnadenhof die Bären von außen zu beobachten.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.