Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Königin Victoria

Königin Victoria

Eine historische Sorte, benannt nach Queen Victoria, allerdings mit umstrittener Herkunft. Gesichert scheint heute, dass sie etwa Mitte des 19. Jahrhunderts in England entstanden ist. Sie wurde zeitweise unter verschiedenen Namen in den Handel gebracht, ist heute allgemein als Victoria-Pflaume bekannt. Die großen pinkfarbenen Früchte sind außerordentlich attraktiv und geschmacklich hervorragend. Der Baum wird infolge der hohen Fruchtbarkeit selten groß und alt. Auch erreichen die Früchte ihre volle Qualität nur, wenn der Überbehang bald nach der Blüte ausgedünnt wird. Die Früchte sind zudem sehr anfällig für den Pflaumenwickler und Fäulnis. Die Sorte empfiehlt sich daher eher für den professionellen Anbau, wo die intensive Pflege gewährleistet ist.

Reifezeit: Ende August bis Mitte September

Fruchtform: Groß, auch sehr groß, oval.

Fruchtfarbe: Pink bis rotviolett, kräftig rötlich-blau beduftet.

Geschmack: Das gelbe Fruchtfleisch ist fest, saftig, honigsüß und edel aromatisch.

Verwendung: Seltene Tafelsorte, geeignet für jede Verwendung.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein