Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Luxemburger Renette

Luxemburger Renette

Entstanden Mitte des 19. Jahrhunderts in Luxemburg. Die ausgesprochen robusten Bäume wachsen zeitlebens stark und bilden im Alter gewaltige überhängende Kronen. Sie gedeihen auf allen hinreichend feuchten Böden bis in rauhe Höhenlagen. Wie die meisten starkwachsenden Sorten tragen sie nur alle zwei Jahre. In Ertragsjahren liefern Sie wahre Massen an Früchten. Die Früchte sind äußerlich wenig attraktiv, oft ungleichhälftig, bucklig und überwiegend grün. Sie haben jedoch einen überraschend süß-fruchtigen Geschmack. Leider sind die Früchte oft innerlich glasig und Stippig, sodass sich eine baldige Verarbeitung empfiehlt.

Reifezeit: Folgernd von Ende September bis Mitte Oktober

Fruchtform: Mittel bis groß, veränderlich flachrund. Meist etwas stielbauchig und mit drei bis fünf flachen Kanten.

Fruchtfarbe: Grundfarbe grün, bei Reife gelb-grün gefleckt mit sonnenseits einigen verwaschen braun-roten Streifen.

Geschmack: Saftig, süß mit dezenter Säure und fruchtigem Renettenaroma.

Verwendung: Ertragreiche Tafel- und Wirtschaftssorte. Hauptsächlich für Saft.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein