Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

München

München ist schön und seine Schönheit macht einfach gute Laune. Das ganze Jahr über beglückt die Stadt ihre Fans und solche, die es werden wollen, mit Blitzlichtern der Lebensfreude

Zeit für München – Zeit für Genuss
Das Gold des Friedensengels gegen den blauen Himmel, das friedliche Völkchen Sonnenanbeter auf den Stufen der Glyptothek am Königsplatz, die 50 Farben „Grün“ im Englischen Garten, der Surfer mit Brett und nassen Haaren neben dem Businessman im Fokus der rasch gezückten Kamera, der Tourist tête-à-tête mit dem Original Blauen Pferd vom Blauen Reiter im Lenbachhaus, oder im Winter die Eisläufer bei Sonnenuntergang vor Schloss Nymphenburg. Manchmal liegt München auch am Meer: Einem Meer aus roten Schals und Trikots auf dem Marienplatz, immer dann, wenn der FC-Bayern einen weiteren Pokal abräumt.
Die sinnenfreudige Metropole bedient die Lust auf Sehen, Hören, Staunen und Erleben mit einem überwältigenden Angebot. Schritt, Trab oder Galopp, der Gast gibt das Tempo vor, in dem er sich die Stadt erobern will. Die Wittelsbacher, die geschichtsträchtige Familie mit Märchenkönig Ludwig II. in ihrer adeligen Ahnenreihe, haben in über 700 Jahren leidenschaftlichen Einsatzes für die Kultur den Grundstein für das einzigartige Zusammenspiel von Musik, Theater und Museen gelegt. Heute ist der Musikliebhaber König in einem der renommiertesten Opernhäuser der Welt und bei den Konzerten von Orchestern der Spitzenklasse. Das Herz der Weltstadt schlägt zu den Werken der Klassik genauso wie zu den Rhythmen von Rock und Pop, Techno, Indie oder Alpenrock. Auf ihren Bühnen werden Gegenwartsstoffe so packend in Szene gesetzt, dass die nationale und internationale Theaterkritik ins Schwärmen gerät. Beim Blick auf die Hauptwerke in den Kunstmuseen im Kunstareal der Münchner Maxvorstadt, spannt sich der Bogen beeindruckend über mehrere Jahrtausende, von der Doppelstatue des Königs Niuserre in der Staatssammlung Ägyptischer Kunst bis hin zu Beuys' Arbeiten in der Pinakothek der Moderne und im Lenbachhaus. In München zuhause ist insbesondere auch eine junge und kreative Künstler- und Wissenschaftsszene. Das Zusammenwirken der Museen, der Hochschule für Fernsehen und Film, der Akademie der Bildenden Künste München, der Technischen Universität und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU),die beide in Rankings immer wieder Spitzenplätze belegen, trägt wesentlich zu einem innovativen und kreativen Umfeld bei. Und weil viele international renommierte Gestaltungskünstler so gerne in München leben und arbeiten, gilt München nicht zuletzt auch als Designhauptstadt Deutschlands. Allen München-Fans gemeinsam ist die Liebe zur Entspanntheit, mit der es in der Isarmetropole von Kulturgenuss zu Genusskultur geht: Nach der Oper hinüber ins Hofbräuhaus oder von einer Ausstellung im Haus der Kunst zu den benachbarten Riversurfern im Englischen Garten. Münchens lebendiges Bar- und Nachtleben spielt sich mitten im Zentrum und in den angrenzenden szenigen Stadtteilen ab. Überhaupt feiern die Münchner gern mit ihren Gästen aus aller Welt. Miteinander ins Gespräch kommt man bei den zahlreichen Festivals und Volksfesten wie den Dulten, dem Frühlingsfest, den beiden Tollwood Festivals, dem Oktoberfest und am Jahresende auf dem Münchner Christkindlmarkt, wo Einheimische wie Seite 2 Besucher bei Glühwein und Lebkuchen ein weihnachtliches Gefühl der Verbundenheit erleben.
Eine feste Münchner Institution zwischen Himmel und Erde ist der Biergarten: Hier unter dem Blätterdach der Kastanien kommt jeder Besucher nicht nur in deren Blütezeit in den Genuss der schönsten Klischees über die Stadt: Brezen, Bier und echte Gemütlichkeit, das Staunen, dass hier wirklich jeder mit jedem redet. Über Gott und die Welt und über das, was man in der Stadt auf keinen Fall verpassen darf und auch über das, was einem blühen kann, wenn man nicht ständig auf sein Geld aufpasst: Ein gepflegter Kaufrausch, die Jagd nach Edeldirndl und Hirschlederner oder nach Schnäppchen bei den zahlreichen OutdoorAusrüstern, die eine große Affinität der Münchner zum Sport und die Nähe zu den Alpen erahnen lassen. Neben allen bekannten Kaufhäusern und internationalen Ketten sind auch Flagship-Stores namhafter Labels in Münchens Shopping-Malls vor Anker gegangen. Nicht weit davon rauscht die Isar, der renaturierte, aus den Bergen kommende Strom, der quer durch die Stadt fließt, gesäumt von Grünanlagen und Fahrradwegen zur Naherholung mitten in der Großstadt.
Um allen Besuchern eine unbeschwerte Zeit des Genießens in München zu schenken, ist die Stadt nicht nur um Nachhaltigkeit, sondern auch um größtmögliche Barrierefreiheit bemüht und informiert darüber mit einer eigenen Website (www.muenchen-tourismus-barrierefrei.de).

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.