Zum Inhalt springen Zur Navigation springen

Sonnwirtsapfel

Ein urwüchsiger Apfel, der zu gewaltigen, landschaftsprägenden Bäumen heranwächst. Die Sorte wurde beim Sonnenwirt in Backnang (Baden-Württemberg) als Zufallssämling gefunden und 1932 beschrieben. Sie verlangt feuchte Böden, ist darüber hinaus aber völlig anspruchslos und bemerkenswert widerstandsfähig gegen Schadeinflüsse. Eine der besten Sorten für extensive Standorte.

Reifezeit: Folgernd von Ende September bis Mitte Oktober

Fruchtform: Groß bis sehr groß, mit drei bis fünf breiten Kanten. Meist abgeflacht und stielbauchig. Mitunter kommen auch hochgebaute und kegelförmige Früchte vor.

Fruchtfarbe: Grasgrün, sonnenseits verwaschen rot marmoriert und dunkelrot geflammt.

Geschmack: Saftig, angenehm weinsäuerlich und fruchtig aromatisch.

Verwendung: Vielseitig verwertbarer Tafel- und Wirtschaftsapfel mit guter Eignung für die Küche und eine der besten Sorten zum Backen. Ergiebiger und hochwertiger Mostapfel.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein