Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Herbstmarkt Holzwaren

Herbstlich,
bunt und kulinarisch

Traditioneller Herbstmarkt

Tradi­tioneller Herbstmarkt

Mit verkaufsoffenem Sonntag am Neuen Marktplatz

Am 02. Oktober findet von 08.00 - 17.00 Uhr der traditionelle Herbstmarkt einschließlich zahlreicher Direktvermarkter, mit z.B. Wagyu Produkten, Schnaps, Honig, Schmalzgebackenes, auf dem Neuen Marktplatz statt. Gewürze, eine neue Kopfbedeckung, Korbwaren aller Art, das perfekte Pflegemittel fürs Auto, südländische Köstlichkeiten und bayerische Spezialitäten – das Angebot ist riesig. 


Verkaufsoffene Geschäfte von 11:30 - 16:30 Uhr

Rund um den Marktplatz laden die Geschäfte zum entspannten Bummeln ein und machen den Tag zum Erlebnis für die ganze Familie. 


Besuch der Rottaler Mostkönigin

Außerdem hat die 4. Rottaler Mostkönigin ihren Besuch angekündigt und gibt um 12 Uhr eine Autogrammstunde.


Musikalische Unterhaltung auf dem Neuen Marktplatz

10:30 Uhr Die Hoabergmusi spielt am Neuen Marktplatz
14:30 Uhr Die Stadtkapelle Passau musiziert für Sie am Neuen Marktplatz

Werden Sie zum Lebensmittelretter

Zeitgleich zum traditionellen Herbstmarkt findet der Aktionstag in der bundesweiten Aktionswoche "Deutschland rettet Lebensmittel" statt.
An insgesamt sechs Erlebnisstationen auf der Streuobstwiese mitten im Bad Birnbacher Kurgebiet wirst du am 02. Oktober von 10 bis 17 Uhr mit auf eine Reise genommen: Du erfährst das Ausmaß der Lebensmittelverschwendung und welche Folgen diese für den eigenen Geldbeutel und für die Umwelt hat. Mit Verkostungen kannst du dich vom Genusswert der Produkte, die aus Streuobst und Lebensmittelresten hergestellt werden, überzeugen. Außerdem halten die Stationen auch Spiel und Spaß, knifflige Rätsel und kleine Mitmachaktionen für Kinder bereit.

Dabei wird auch die Aktion „Gelbes Band“ vorgestellt. Die Idee, die hinter dem gelben Band steckt, ist einfach: Alle Obstbäume, die auf den Flächen der Kommune mit einem gelben Band gekennzeichnet sind, dürfen ohne Rücksprache abgeerntet werden. Nicht nur weitere Kommunen im Landkreis, auch private Obstgartenbesitzer können sich an dieser Aktion beteiligen. Gelbe Bänder können beim Aktionstag von Obstgartenbesitzern, die das eigene Obst nicht verwerten können, mitgenommen werden. Damit wird verhindert, dass Streuobst, ein wertvolles Lebensmittel, auf der Wiese verrottet und aufwändig entsorgt werden muss.
Für die Streuobstwiese im Kurgebiet gilt übrigens ohnehin, dass Pflücken ausdrücklich erlaubt ist. Sogar eine eigene Streuobstbroschüre gibt es, die natürlich beim Aktionstag auch zu haben ist.