Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Traditionelles Erntedankfest

Traditionelles Erntedankfest

am 30. September 2018

Bad Birnbach. Die Vorfreude ist groß: Das Erntedankfest gehört zu den wichtigsten Ereignissen im Jahreskreis des ländlichen Bades. Am Sonntag, 30. September ist es wieder soweit. Dann wird um 9.15 Uhr in der Emil-Schwate-Straße der große Erntedankfestzug aufgestellt. Auch in diesem Jahr werden wieder an die verschiedenen Vereine, Gruppierungen und Institutionen dabei sein, darunter auch die prächtige Erntekrone und verschiedene Erntewägen. Der Zug bewegt sich ab 9.30 Uhr von der Emil-Schwate-Straße über die Passauer Straße durch die Hofmark, die Pfarrkirchner Straße, die Prof.-Drexel-Straße hin zum Neuen Marktplatz, wo dann im Anschluss ein Festgottesdienst gefeiert wird, den Pfarrer Hans Heindl zelebrieren wird.

Nach dem Gottesdienst lädt die Kurverwaltung zum Erntefest auf den Neuen Marktplatz. Ab 13.30 Uhr tritt der Gebirgstrachten-Erhaltungsverein „Almrausch Lindach“ mit Burschenplattler, Plattler-Paartänzen und Schautänzen wie Stern- und Laubentanz auf. Auch eine Kindertanzgruppe haben die Oberbayern dabei. Niederbayerische Volkstänze zeigen die „Lustigen Untervilstaler“ aus Aunkirchen. Die Trachtengruppen haben eigene Musikanten dabei. Außerdem kommt die Johanniskirchener Blaskapelle zum Einsatz, die auch übers Mahl spielen wird. Durch das Programm führt Brauchtumsexperte Hans Riederer in bewährter Manier. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Veranstaltungsleiter Georg Friedenberger hat darüber hinaus einige Handwerker eingeladen. Unter anderem wird getöpfert und gedrechselt, auch sind kunstvolle Blaudrucke zu sehen. Darüber hinaus werden Kostproben vom Rottaler Bio-Most aus dem Biohof Wimmer angeboten.

Schon am Vorabend, Samstag 29. September, findet im Artrium ein Volksmusikabend zu Erntedank statt. Mit dabei sind die Adlkofener Geigenmusi, die Enzian Stubnmusi, die Knopf-Soatn-Musi, der Neuöttinger Viergsang und der Mia Gsang. Beginn ist um 20 Uhr, Karten hierfür gibt es in der Gästeinfo im Artrium (08563/963046). –vg