Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Cox Orangenreinette

Cox Orangenreinette

Die Cox-Orangenrenette gilt als einer der edelsten Tafeläpfel überhaupt. Sie wurde von Richard Cox um 1830 aus einem Samen der Sorte Ribston Pepping gezogen. Ihre hohen Ansprüche an den Standort und an die Pflege haben dazu geführt, dass sie selbst aus dem Erwerbsobstbau weitgehend verschwunden ist. In Gärten und auf Obstwiesen ist der Anbau meist nicht erfolgversprechend. Stattdessen wird die Cox häufig in der modernen Sortenzüchtung eingesetzt, mit dem Ziel, geschmacklich ähnlich hochwertige, aber pflegeleichtere Sorten zu erzielen.

Reifezeit: Ende September bis Ende Oktober

Fruchtform: Mittelgroß, flachkugelig.

Fruchtfarbe: Gelb, sonnenseits mit feinen roten Streifen. Die Schale ist leicht wachsig, oft rau und mit Rostfiguren überzogen.

Geschmack: Saftig, knackig, süß mit dezenter Säure und einem unverwechselbaren sortentypischen Cox-Aroma.

Verwendung: Edle und gesuchte Tafelsorte.

Karte

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein