Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Katholische Filialkirche St. Ulrich

Katholische Filialkirche St. Ulrich

Die Kirche besteht aus einem nicht eingezogenen Chor mit Joch und Schluss in drei Achteckseiten.

Bauwerk: Der Chorbogen ist mit einem gotischen Rippenkreuzgewölbe ausgestattet. Das Schiff ziert eine flache Holzdecke. An der Südseite befindet sich die später angebaute Sakristei mit Rippenkreuzgewölbe. Der Turm steht an der Westseite des Schiffes. Er ragt zur Hälfte in die Kirche, ist zweimal quadratisch abgesetzt mit spitzbogigen Schallöffnungen und modernem Spitzhelm.

Hochaltar: Der Hochaltar, errichtet um die Mitte des 17. Jahrhunderts, ist mit zwei rebenumrankten Säulen umgeben. Statt eines Altarbildes steht in der Mitte des Altares die spätgotische Holzfigur des hl. Ulrich (um 1480). Im Schiff befindet sich außerdem die Figur des hl. Leonhard sowie eine spätbarocke Figur des hl. Sebastian. Die barocke Kanzel besteht aus dem polygonen Korpus und den Ecksäulen.

Patrozinium: 4. Juli

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.