Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Stress lass nach

Stress lass nach

Profitieren mit dem Präventionsprogramm

Bad Birnbach sagt Stress und chronischem Schmerz den Kampf an – Heilbaden nach dem Skilift-Prinzip

Bad Birnbach. Das neue Jahr beginnt mit guten Nachrichten für alle, die von Erschöpfung und Stress geplagt sind – und für alle, die es erst gar nicht so weit kommen lassen wollen. Beides hat nachgewiesener Maßen eindeutige Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit und damit unmittelbar auch auf die Lebensqualität. Bad Birnbach, das ländliche Bad, hat widmet sich seit geraumer Zeit dem Kampf gegen Erschöpfung und Stress, und das mit zunehmendem Erfolg.

Thermalbäder mit ihren vielfältigen Angeboten zur Stressreduzierung haben seit jeher eine wichtige Rolle bei solchen Störungen gespielt. Eine aktuelle Studie des Heil- und Thermalbäder in Niederbayern e.V., in der die Universität Würzburg die Begleitforschung übernommen hat, bestätigt die besonderen Erholungseffekte nach einem Kuraufenthalt in Bad Birnbach auf eindrucksvolle Weise. Insbesondere bei Kurmaßnahmen wegen Stressbelastungen zeigen sich hier deutliche Besserungstendenzen zum Ende der Therapie. Nur zwei Beispiele: Die erlebte durchschnittliche Stressbelastung konnte während des Aufenthaltes in Bad Birnbach auf einem „Stressbarometer“ von 55 auf 31 Punkte gesenkt werden. Das Schmerzerleben für chronischen Schmerz sank auf einer visuellen Analogskala von 4,4 auf 2,2, wie die Wissenschaftler aus Würzburg herausfanden.

Um das Heilwasser seine optimale Wirkung entfalten zu lassen, braucht es freilich ein wenig Zeit. Experten empfehlen einen Aufenthalt von mindestens einer Woche, um wirklich abzuschalten und regenerieren zu können. Deshalb hat die Rottal Terme nun ein ganz besonderes Angebot geschaffen, das sich am „Skilift-Prinzip“ orientiert. Die Rede ist von der sogenannten „Chrysanti-Card“, bei der ab sieben Übernachtungen das tägliche Heilbaden bereits inklusive ist, und das für gerade einmal für acht Euro pro Tag und Person. Nutzen kann man dafür das Therapiebad und die Thermenwelt im Vitarium der Rottal Terme bis zu vier Stunden täglich (drei Stunden Basiseintritt plus eine Stunde extra für die Inhaber der Bad Birnbacher oder Bayerbacher Gästekarte).

Seit dem Jahr 2016 gibt es eine „Kurzkur“ für Übernachtungsgäste, bei der gesetzlich Versicherte vom sogenannten „Präventionsparagrafen“ (§ 20 SGB V) profitieren können. Das funktioniert so: Innerhalb einer Woche werden von Montag bis Samstag täglich Aqua-Fit-Kurse im original Bad Birnbacher Heilwasser durchgeführt. Darüber hinaus gibt es montags bis freitags tägliches Entspannungstraining mit der Muskelrelaxation nach Jacobsen – eine Übung, die in der Praxis leicht angewandt werden kann und daher auf Dauer sehr hilfreich ist, wenn der Stress wieder einmal überhandnimmt. Für Aqua-Fit und Entspannungstherapie entstehen zunächst Kosten in Höhe von € 209,80, wobei die Krankenkasse rund € 145,- im Regelfall ersetzen wird. Wichtig ist, diese „Kurzkur“ vor Antritt der Behandlungen mit der zuständigen Krankenkasse abzustimmen. Die Rottal Terme versüßt den Präventionsgedanken und spendiert den Teilnehmern pro Therapietag sogar eine Tageskarte für das Therapiebad und die Thermenwelt des Vitariums der Rottal Terme.

Download JPEG