Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Chrysantiweg

Chrysantiweg

Themenweg

  • Typ Themenweg
  • Schwierigkeit
  • Dauer 1:59 h
  • Länge 7,9 km
  • Aufstieg 100 m
  • Abstieg 100 m
  • Niedrigster Punkt 350 m
  • Höchster Punkt 397 m

Beschreibung

Vom Artrium aus gehen wir durch den Kurpark bis zum „Thermentempel“, wo drei steinerne Löwen die Quellfassung mit dem original Bad Birnbacher Heilwasser aus den Tiefen des Urgesteins bewachen.

Weiter geht es über die Brücke zum Mammutbaum. Er wurde vor mehr als 30 Jahren von zwei Kurgästen, die sich im ländlichen Bad kennen- und lieben gelernt haben und füreinander zum Glück geworden sind, gepflanzt. Wir gehen rechts am Vitarium vorbei hinauf zur Prof.-Drexel-Straße, von dort aus der Kurallee entlang zum Neuen Marktplatz. Wir überqueren den Marktplatz und erreichen die altehrwürdige Hofmark am Fuße der Kirche Mariä Himmelfahrt. Am Marienbrunnen vorbei sind es nur noch wenige Meter hinauf zum Gotteshaus, dessen Besichtigung sich in jedem Fall lohnt. Die heute vorhandene Bausubstanz reicht zurück bis ins Jahr 1483. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt gehört zu den imposanten spätgotischen Hallenkirchen des Rottals. Der Kirchturm ist nicht nur zum Wahrzeichen Bad Birnbachs geworden. Durch seine exponierte Lage dient er auch zur Orientierung, was vor allem die Wanderer und Spaziergänger sehr zu schätzen wissen.

Nach der Kirchenbesichtigung gehen wir am Friedhof entlang und erreichen den Kalvarienberg, der uns eine wunderschöne Aussicht ins untere und obere Rottal gewährt. Hier erfreuen uns auch prächtige Kastanien, die uns zu einer kleinen Rast einladen. Imposant ist das mächtige Kreuz, das von der alteingesessenen Bad Birnbacher Familie Schwinghammer gestiftet wurde. Noch heute betreut die Familie dieses Kleinod.
Wir folgen dem Feldweg und biegen beim großen Mast nach links ab. Nach etwa 1,5 Kilometer erreichen wir Grottham. Hier lohnt sich ein Blick in die Dorfkapelle. Auf dem Radweg geht es über das Brauereigelände zurück in die Hofmark.

 

Weitere Informationen zu diesem und weiteren christlichen Themenwanderwegen finden Sie in der Broschüre "Wege mit Sinn - Auf den Spuren von Heiligen im Rottal" (Kostenlos in der Gästeinformation im Artrium erhältlich!)