Jump to content Jump to navigation
Museumsrunde Radrundtour 2

Museumsrunde Radrundtour 2

Cycling

Vier Museen liegen an der Strecke oder sind unweit davon entfernt. Brauchtumsfeste, Bauernmärkte, Vorführungen, Sonderausstellungen Erlebnistage und Mitmachprogramme für Kinder und natürlich die alten Höfe, allein das Freilicht Bauernhofmuseum in Massing hat vieles zu bieten. Außer den Museen gibt es auf der Strecke noch eine der bedeutendsten gotischen Schöpfungen im Landkreis zu besichtigen. Und in den Sommermonaten bietet es sich an im Freibad in Gangkofen eine Pause einzulegen. 

  • Type Cycling
  • Difficulty medium
  • Duration 3:14 h
  • Distance 44,3 km
  • Ascent 370 m
  • Descent 370 m
  • Lowest point 419 m
  • Highest point 507 m

Description

Die Tour startet in Massing, einen Besuch des Freilicht Bauernhofmuseum sollten man auf jeden Fall einplanen. Die sehenswerte Wallfahrtskirche St. Salvator in Heiligenstadt, eine der bedeutensten gotischen Schöpfungen im Landkreis, liegt direkt auf dem weiteren Weg nach Gangkofen. Das Freibad im Ort bietet Gelegenheit dort eine gemütliche Pause einlegen und sich zu erfrischen, bevor man sich wieder auf das Rad schwingt. Das Lanz - Museum in Unterrohrbach liegt auf dem weiteren Weg, wer die alten Lanztraktoren ganz aus der Nähe bestaunen möchte, unter www.lanz-leo.de  finden Sie auch die Öffnungszeiten. Das Meterstabmuseum in Sallach ist über einen kleinen Abstecher von der Route zu erreichen. Richtig gemütlich Einkehren kann man dann im Landgasthof Schwinghammer in Staudach, die schöne und sehenswerte Pfarrkirche St. Corona, gleich gegenüber des Gasthofes, sollte man sich vielleicht vorher noch ansehen. Entspannt kann man den Rückweg genießen, der Streckenabschnitt, bei Hintersarling, der ins Rottal hinunterführt macht richtig Spaß. 

 

Ausgangspunkt dieser gut beschilderten Rundtour ist der Massinger Marktplatz. Der Neumarkter Straße folgt man ortsauswärts etwa 400m, zweigt dann nach rechts in die Spirknerstr. und folgt dem Weg am Freilichtmuseum vorbei weiter Richtung Gangkofen. Heiligenstadt mit seiner bekannten Wallfahrtskirche St. Salvator liegt direkt am Weg, bevor man Gangkofen erreicht. Man durchquert den sehenswerten Marktplatz, folgt der Frontenhausener Str. und zweigt am Ortsrand gleich nach der Brücke nach links ab, nach Edenkatzbach. Im weiteren Verlauf durchquert man ein Waldgebiet, bevor man Höllsbrunn erreicht. Radlkofen ist das nächste Ziel das angesteuert wird. In der Ortsmitte, in Nähe der Kirche, zweigt der Weg rechts ab und führt anschließend durch ein kleines Waldgebiet, bevor man entlang von Wiesen und Feldern über Hub und Wachlkofen Obertrennbach erreicht. Anschließend steht ein steiler Anstieg bevor, dafür kann man auf dem weiteren Weg nach Reicheneibach und Rimbach immer wieder reizvolle Ausblicke genießen. Auf dieser Strecke hat man zudem die Möglichkeit einen Abstecher zum Meterstabmuseum in Sallach, oder von Rimbach aus zum nahegelegenen „Lanz–Museum“ in Unterrohrbach zu unternehmen. Zurück nach Massing folgt man der Beschilderung über Atzing nach Staudach, wo sich eine gemütliche Einkehrmöglichkeit bietet. Im Ortszentrum am Gasthaus zweigt der Weg nach links und mündet bei Thann in eine Querstraße, in die man nach rechts einbiegt. Auf der weiteren Strecke nach Vordersarling bieten sich immer wieder herrliche Ausblicke. Das letzte Teilstück der Route führt vorbei an der sehenswerten Pfarrkirche in Oberdietfurt und anschließend auf dem Radweg entlang der Rott zurück nach Massing.

Tragen Sie zu Ihrer Sicherheit Fahrradhelm und Sonnenbrille, sowie reflektierende Kleidung. Wind und Regenschutzkleidung und ein kleines Reifenreparaturset sollte man ebenfalls im Gepäck haben. Haut und Kopf sollten gut vor der Sonne geschützt sein. 

Sollten Sie mit Ihren Kindern unterwegs sein befestigen Sie an deren Fahrrädern Fahrradwimpel, damit sie von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen werden können.

Das Freilicht Bauernhofmuseum in Massing - Museum für das bäuerliche Leben Niederbayerns.
Über B388, Abfahrt Massing
Parkplätze am Marktplatz an der Neumarkterstraße in 84323 Massing

Mit der Bahn, Bahnhof Massing. Vom Bahnhof sind es nur wenige Minuten mit dem Radl bis zum Ausgangspunkt am Marktplatz in Massing.

Kostenlose Fahrradmitnahme mit der DB.

Radlkarte Landkreis Rottal-Inn

Landratsamt Rottal-Inn, Kreisentwicklung Tourismus, Ringstraße 4-7, (Besucheradresse Bahnhofstraße 19 im 1. Stock) in 84347 Pfarrkirchen. Unter der Tel. 08561 20-268 oder online unter  https://www.rottal-inn.de/wirtschaft-tourismus/tourismus/publikationen/  können Sie die Radkarte Rottal-Inn, das Jahresprogamm des Freilichtmuseums in Massing und weitere interessante Broschüren zum Landkreis Rottal-Inn kostenlos bestellen. 

Map and arrival

Elevation profile